Grazer Energieagentur
Wohnungswirtschaft      Kommunen      Betriebe      Private Presse
Print  |  Search  |  Sitemap  |  Contact  |  Impress
Home Forschung und Wissenstransfer IEA DSM Task 25
Über uns
Aktuelles
Arbeitsfelder
Forschung und Wissenstransfer
CO-MOD
DOMOTIC
EMOBILITY WORKS
Energie findet Heim!
ENERGIES@WORK
ENERGY@SCHOOL
EPC+
FEEDSCHOOLS
Green Light Graz 2010
guarantEE
hybrid-VPP4DSO
IEA DSM Task 24
IEA DSM Task 25
Klick für's Klima
klimaaktiv
Klimaschutz findet ständig Stadt
LearningLabLeobenOst
Manage_GeoCity
MOBILITY LAB Graz
SAKS Klagenfurt
Spatial Energy Planning
Urban Biogas
URSOLAR
Wärmezukunft 2020/2030
WATT’s up ELMO
Energie-Filme, Links

IEA DSM Task 25: Geschäftsmodelle für die effektivere Markteinführung von Energiedienstleistungen

Kurzfassung

Energieeffizienz wird zwar generell als wichtig anerkannt, bei praktischen Entscheidungen im Geschäftsleben oder Privatbereich werden energieeffiziente Lösungen jedoch oft ungenügend umgesetzt. Wir wissen inzwischen, dass es nicht genügt, eine intelligente Technologie für das Problem eines Hauseigentümers oder KMUs anzubieten. Wir brauchen Energiedienstleistungen, die zwar von intelligenter Technologie ermöglicht werden, aber eine komplette und wertvolle Lösungen für ein wahrgenommenes Kundenproblem darstellen. Obwohl die Value Propositions einiger EDL durchaus erfolgreich sind,  haben viele Energieeffizienzlösungen ein Start- bzw. Mainstreaming-Problem. Die wichtigsten Ursachen sind:

  • Die Lösung ist unzureichend auf die Bedürfnisse der BenutzerInnen abgestimmt.
  • Die Lösung hat kein tragfähiges Geschäftsmodell im Hintergrund.
  • Die Lösung erfährt Hindernisse auf nationaler (System-) Ebene.

 

Zielsetzung:

Ziel des Tasks ist die Identifizierung und Entwicklung von effektiven Geschäftsmodellen für Energiedienstleistungen, die zu einem Wachstum des nachfrageseitigen Marktes für Energieeffizienz-Dienstleistungen führen sollen. Es werden auch die Rahmenbedingungen (Energie-Ökosysteme) auf nationaler Ebene analysiert, in denen sich diese Geschäftsmodelle erfolgreich entwickeln können. Die internationale Ausrichtung schafft Möglichkeiten, Ge-schäftsmodelle zu vergleichen, Best Practices zu teilen und bettet nationale Erfahrungen in eine internationale Perspektive ein. Zielgruppen der Analyse sind:a) Betriebe (auch KMU), b) Städte und Gemeinden, die dezentrale smarte Energiesysteme aufbauen und c) Hausbesitzer und Haushalte, bei denen das Investor-Nutzer Dilemma zum Tragen kommt.     

 

Projektinformation:
Laufzeit: Nov 2014 - Jan 2017
Teilnehmene Länder: Österreich, Belgien, Finnland, Niederlande, Schweden, Schweiz

 

Weitere Informationen:

 

Ihr Ansprechpartner

DI Reinhard Ungerböck

0316-811848-17

ungerboeck@grazer-ea.at

 

 

 

Zurück  Nach Oben Neue Wege zum Ziel.
Grazer Energieagentur GmbH, Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz, Austria
Tel.: +43 (0)316 / 81 18 48-0, Fax.: +43 (0)316 / 81 18 48-9, Email: office@grazer-ea.at