Grazer Energieagentur
Wohnungswirtschaft      Kommunen      Betriebe      Private Presse
Print  |  Search  |  Sitemap  |  Contact  |  Impress
Home Forschung und Wissenstransfer Spatial Energy Planning
Über uns
Aktuelles
Arbeitsfelder
Forschung und Wissenstransfer
CO-MOD
DOMOTIC
EMOBILITY WORKS
Energie findet Heim!
ENERGIES@WORK
ENERGY@SCHOOL
EPC+
FEEDSCHOOLS
Green Light Graz 2010
guarantEE
hybrid-VPP4DSO
IEA DSM Task 24
IEA DSM Task 25
Klick für's Klima
klimaaktiv
Klimaschutz findet ständig Stadt
LearningLabLeobenOst
Manage_GeoCity
MOBILITY LAB Graz
SAKS Klagenfurt
Spatial Energy Planning
Urban Biogas
URSOLAR
Wärmezukunft 2020/2030
WATT’s up ELMO
Energie-Filme, Links

 Spatial Energy Planning

Das Projekt

Die Grundlage von SEP bildet der WÄRMEatlas welcher die urbanen Energiezusammenhänge, wie z.B.: die Potenziale Erneuerbarer Energiequellen, die Wärmeinfrastruktur, die Wärme- und Kältenachfragen darstellt und somit eine langfristige Energie- und – Infrastrukturplanung ermöglicht.
Das Projekt bezieht Konzepte und Modelle für die Darstellung von Wärmedichten mit ein und schafft mit dem Bezug zur Praxis eine Synthese, die direkt für die Zwecke der räumlichen Energieplanung in den öffentlichen Verwaltungen nutzbar ist. Als Kern des Projektes wird ein WÄRMEapp-Prototyp programmiert, der automatisierte Abfragen und fundierte Analysen ermöglicht und die Umsetzung von SEP in den drei Handlungsfeldern der öffentlichen Verwaltung vorbereitet. Die Innovation liegt im Prozess!

Die einzigartige Partnerkonstellation, unter anderem mit vielen steierischen Partnern (Stadtgemeinde Kapfenberg, Energieregion Weiz-Gleisdorf, Amt der steiermärkischen Landesregierung, Steirische Energieagentur, AEE-Institut für nachhaltige Technologien) bzw. Partnern aus Graz (Stadt Graz - Umweltamt, Stadt Graz - Stadtbaudirektion, Technische Universität Graz, Grazer Energieagentur) machen das Projekt zu einem wichtigen Hebel für die Wärmewende.

Ziele

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung aller notwendigen Grundlagen für die Umsetzung von Räumlicher Energieplanung für die Wärmewende in ausgewählten Verwaltungsprozessen von sieben Demogemeinden und den drei Pilotregionen Steiermark, Wien und Salzburg.  Alle geplanten Ergebnisse folgen dem Ziel, nationale Normen und Richtlinien festzulegen sowie Best Practices darzustellen und werden so aufbereitet, dass sie auf andere Bundesländer und Gemeinden in Österreich übertragbar sind.

 

Projektpartner:
  • AEE-Institut für nachhaltige Technologien
  • E7 Energie Markt Analyse GmbH
  • Research Studios Austria Studio Ispace
  • Technische Universität Graz - Institut für Wärmetechnik
  • Technische Universität Wien - Energy Economics Group
  • Energieagentur Steiermark GmbH
  • SIR - Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
  • UIV Urban Innovation Vienna GmbH
  • Amt der Salzburger Landesregierung
  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung
  • Baudirektion der Stadt Salzburg
  • Energieregion Weiz-Gleisdorf GmbH
  • Gemeinde Bergheim
  • Magistrat der Stadt Wien
  • Marktgemeinde Grödig
  • Stadt Graz - Stadtbaudirektion
  • Stadt Graz - Umweltamt
  • Stadtgemeinde Kapfenberg
  • Stadtgemeinde Zell am See
 

Weitere Informationen zum Projekt:


Green Energy Lab

Das Green Energy Lab ist das größte Innovationslabor Österreichs für eine nachhaltige Energiezukunft. Mit dem Fokus auf kundenzentrierte Lösungen wird im Green Energy Lab das integrierte Energiesystem von morgen geschaffen, das zu 100% mit erneuerbarer Energie versorgt wird. 

Im Zeitraum von 2018 bis 2025 sind Projekte im Umfang von über 100 Millionen Euro geplant. Das Projekt „Spatial Energy Planning (SEP) for heat transition“ ist eines der ersten Projekte, die im Green Energy Lab gestartet sind.

Link zur Homepage: 
https://www.greenenergylab.at/

 

Ihre Ansprechpartner:

DI Ernst Meißner

0316-811848-15

meissner@grazer-ea.at

 

 

Maria Hecher, PhD

0316-811848-19

hecher@grazer-ea.at

 

Zurück  Nach Oben Neue Wege zum Ziel.
Grazer Energieagentur GmbH, Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz, Austria
Tel.: +43 (0)316 / 81 18 48-0, Fax.: +43 (0)316 / 81 18 48-9, Email: office@grazer-ea.at