DIVE

Digitale Verkehrsdatenerhebung

Mit diesem Projekt soll ein Service zur lokalen automatisierten Verkehrsdatenerhebung mittels innovativer Technologien entwickelt werden. Dabei kann der Modalsplit vom Gebäude-Innenraum durch eine freie Sichtverbindung auf den Messpunkt bestimmt werden. Die Vorteile dieses Messsystems zur Erhebung von Verkehrsdaten liegen in der Flexibilität, der einfachen Anwendung und der Möglichkeit der automatisierten Langzeitmessung. Um die Validität der erhobenen Daten zu analysieren und zu bestätigen, soll ein Vergleich mit den Daten von bestehenden Messstellen -wie z.B. Radzählstellen- durchgeführt werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit den Verkehr mittel Wegedokumentation zu analysieren, um so ein genaueres Verständnis zum Mobilitätsverhalten zu erlangen. Durch die Verkehrsmessung mittels unterschiedlichen Sensoriken, können nicht nur lokale Verkehrssituationen genauer und vielfältiger erfasst werden, sondern auch die Messgüte der einzelnen Technologien verglichen werden.

Gleichzeitig sollen die Messgeräte an für die Verkehrsplanung ausgewählten Standorten zur Erhebung von spezifischen Verkehrsaufkommen und -modi installiert werden. Ziel ist es, dadurch dauerhafte Mobilitätsdaten (12 Monate) zu generieren und das Mobilitätsaufkommen langfristig zu analysieren.

Neugierig wie das Ganze in Graz funktioniert? Unten sehen Sie die erhobenen Daten der Grazer Kaiserfeldgasse!


 

© Telraam


 

© Telraam


 

Fördergeber

Fachbeirat Digitale Agenda Graz