HotCity

Gamification als Möglichkeit für die Generierung von Daten zur energieorientierten Quartiersplanung

Für eine Entwicklung von Plus-Energie-Quartieren ist eine detaillierte Identifizierung von lokalen Potenzialen bzgl. Energieeffizienz und erneuerbaren Energiequellen notwendig – in HotCity wird daher erstmals ein innovativer bottom-up Ansatz basierend auf Gamification eingesetzt, um aussagekräftige Datensätze zur Energieraumplanung ableiten zu können. Am Beispiel der Lokalisierung der Potenziale von industriellen und gewerblichen Abwärmequellen sollen hierfür in Wien und Graz über Gamification unterschiedliche Datenquellen erhoben werden die Rückschlüsse auf die Qualität und Quantität von Abwärmequellen ermöglichen, gleichzeitig sollen Nutzungspotenziale in der Nachbarschaft evaluiert werden, um so potentielle Plus-Energie-Quartiere zu identifizieren. Ergebnis des Projektes ist ein Funktionstest, ob durch Gamification, kosteneffizient, rasch und zuverlässig ein aktueller Datensatz erhoben werden kann, der mittels Standard-Hardware und Software die Generierung von energierelevanten Daten zur Quartiersplanung erlaubt, präziser ist als übliche top-down Methoden, sowie zur Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung beiträgt. Damit verbunden ist ein Algorithmus, der anhand von Abwärme- und Verbraucherdaten die wirtschaftliche Realisierbarkeit der Abwärmenutzung automatisch ermittelt. Durch den Einsatz innovativer Technologien und Methoden (Blockchain, Machine Learning/Bildanalyse, iteratives Game Design) sollen NutzerInnen motiviert, Cheating verhindert und der Datenschutz gewährleistet werden.

Ermittlung von Nutzungspotenzialen über Gamification zur Lokalisierung von industriellen und gewerblichen Abwärmequellen

Projektpartner

AIT Austrian Institute of Technology GmbH
picapipe GmbH
Digitalsunray Media GmbH