Klimaeuro+

Förderung von Mitmach-Aktionen

 

Abwicklung über die Grazer Energieagentur

Klimaeuro+

Die Stadt Graz unterstützt ab Jänner 2024 die Grazer:innen bei einem klimafreundlichen Leben. Mit dem „Klimaeuro+” werden private Initiativen und Gruppen ermutigt, Mitmach-Aktionen zum Klimaschutz durchzuführen. Diese sollen andere dazu inspirieren, klimafreundlicher zu leben und den eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Finanziell unterstützt werden bspw. bewusstseinsbildende Klimaschutzmaßnahmen, die andere Personen informieren, sensibilisieren und aktivieren mit Bezug zu folgenden Themen:

  • effiziente Nutzung von Energie/Energiesparen
  • Einsatz von erneuerbaren Energieträgern
  • klimafreundliche Mobilität
  • nachhaltiges Sanieren und Bauen
  • nachhaltiger Konsum (u.a. Regionalität, Saisonalität)
  • Ressourcenschonung und Abfallvermeidung
  • globale Verantwortung und Klimagerechtigkeit (z.B. Fairtrade)

Die Entscheidung über den Zuschuss wird von einer Fachjury getroffen und kann bis zu 100 % der Kosten betragen, höchstens jedoch 1.500 Euro. Damit können z.B. die anfallenden Kosten für Expert:innenhonorare, Druckkosten, Catering oder Raummiete gedeckt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen.


 

Infoveranstaltung

Weitere Fragen zum Klimaeuro+ der Stadt Graz können beim Online Webinar am 08. Februar 2024 von 16:30 – 17:30 Uhr mit dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt Graz, Dr. Thomas Drage, diskutiert werden. Bei Interesse bitte über klimaschutz@stadt.graz.at anmelden; der Link wird rechtzeitig zugeschickt.


 

Fördergeber

Stadt Graz, Stadtbaudirektion