REGIOtim Steirischer Zentralraum

REGIOtim Steirischer Zentralraum

Die Regionalmanagement Steirischer Zentralraum GmbH begleitet und koordiniert seit 2015 die Entwicklungen zur Multimodalen Mobilität in der Region. Begonnen hat der Prozess mit einer Analyse über potentielle Standorte für die Implementierung Multimodaler Knoten entlang des tim-Systems der Holding Graz. Vor dem Hintergrund dieser entwickelten Kriterien und Analyseergebnisse haben sich einige interessierte Gemeinden für die Implementierung von ein bis zwei Standorten entschieden. Das Regionalmanagement unterstützte jene Gemeinden daraufhin beim Lukrieren von Fördermitteln.

Um bestehende Systeme und Synergien zu nutzen war es von Beginn an die Idee, die bestehende Marke „tim“, sowie das tim-Buchungs- und Verwaltungssystem auf den Steirischen Zentralraum zu erweitern. Das Service an jedem Multimodalen Knoten in der Region soll entlang eines einheitlichen Erscheinungsbildes gestaltet und standortunabhängig zugänglich sein. Im gegenständlichen Projekt „REGIOtim Steirischer Zentralraum“ geht es daher um den Aufbau bzw. die Weiterentwicklung und die Koordination einer gemeinsamen Dachmarke und eines Buchungs- und Verwaltungssystems für die REGIOtim Knoten in Graz-Umgebung und Voitsberg.

 

tim-Standorte sind zentralisierte Mobilitäts-Hotspots. Ob (e-)Carsharing, Mietwagen oder tim e-Taxis, Ziel von tim ist es auch ohne eigenes Auto flexibel und nachhaltig mobil zu sein! Die tim-Standorte sind leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad erreichbar. tim Standorte verfügen über E-Ladestellen, wo auch private Fahrzeuge geladen werden können.