LaRa – Das Las­ten­rad

Forcierung der Lastenradnutzung in Graz

Der Modal Split für Rad- und Fußverkehr im Grazer Stadtgebiet entwickelt sich langsam aber doch positiv in Richtung aktive Mobilitätsformen, jedoch entfallen immer noch mehr als 40 % der Alltagswege auf den motorisierten Individualverkehr. Laut einer Studie im Rahmen des EU-Projektes CycleLogistics könnten 51 % aller motorisierten Transporte in europäischen Städten auf Fahrräder, Radanhänger oder Lastenräder verlagert werden. Trotz dieses großen Potenzials und des Zuwachses in den letzten Jahren, sind Lastenräder gesamtheitlich gesehen noch immer ein Nischenprodukt. Viele BürgerInnen haben noch keinen Zugang zu einem Lastenrad und können oder möchten sich aufgrund der Anschaffungskosten kein Lastenrad kaufen.

Handlungsschwerpunkte


 

  • In allen Grazer Stadtbezirken sollen insgesamt 15 Lastenräder kostenlos (in Phase 1 für 6 Monate) zum Verleih angeboten werden. Die Abwicklung erfolgt über Verleihstationen.
  • Für das Mobilitätsangebot der Holding Graz „tim – täglich.intelligent.mobil. sollen 5 Lastenräder angeschafft werden, die als Ergänzung an bestehenden multimodalen Knoten eingesetzt werden. Im Gegensatz zu den Lastenrädern in den Bezirken sind die tim-Lastenräder mittels Bluetooth- Schlössern und App rund um die Uhr verfügbar.
  • Für das Haus Graz kommen 5 interne Lastenräder hinzu, die speziell für Dienstwege genutzt werden (z.B. für die Abteilung Straßenraum der Holding Graz, für Transporte am Flughafen Graz, für Zustellungen zwischen den Magistratsabteilungen oder für Dienstfahrten der MagistratsmitarbeiterInnen).

Um den Bekanntheitsgrad und den Einsatz von Lastenrädern zu stärken werden zusätzlich Testmöglichkeiten und Bewusstseinsbildungsmaßnahmen durchgeführt. Das Projekt leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des motorisierten Alltags- und Güterverkehrs und trägt zur besseren öffentlichen Wahrnehmung von Lastenrädern als klimaschonenden Fortbewegungsmittel bei.

Verleihpartner


 

Projektnews


 

Weiter geht’s mit LaRa goes Austria

Auch nach dem Projektende wollen wir die Lastenradnutzung weiter vorantreiben und die Entwicklung Richtung aktiver Mobilitätsformen fördern. Im Rahmen des KLIEN Projekts „LaRa goes Austria“ soll das bestehende Verleihsystem LaRa Graz evaluiert werden und zusammen mit anderen Betreiber:innen von Verleihsystemen Hintergründe eruiert, Tipps & Tricks gesammelt und Rahmenbedingungen erhoben werden, welche als Grundlage für eine breite Ausrollung kostenloser Lastenrad-Verleihsysteme über ganz Österreich dienen soll.


 

Offizieller Pressetermin mit Bürgermeisterin-Stellvertreterin Judith Schwentner

Flott, unkompliziert und umweltschonend – mit den Lastenrädern aus unserem Projekt „LaRa“ lassen sich zuverlässig nicht nur Großeinkäufe, sondern auch Elektrogeräte, Kleinmöbel, und Pflanzen transportieren. Das finden nicht nur wir super, auch Bürgermeisterin-Stellvertreterin Judith Schwentner unterstrich beim offiziellen Pressetermin die Wichtigkeit des Projektes.

„Die Stadt Graz will mit der Lastenradoffensive die vielfältigen Chancen, die eine nachhaltige und aktive Mobilität im Stadtgebiet bietet, noch stärker nutzen. Der niederschwellige und kostenlose Zugang zu Lastenrädern bietet vielen Bürger:innen die Möglichkeit, motorisierte Transportfahrten durch klimafreundliche Lastrad-Fahrten zu ersetzen – für eine nachhaltige und saubere Mobilität in Graz.“

Seit November des Vorjahres können die Lastenräder bei insgesamt 15 Unternehmen kostenlos gemietet werden. Bisher wurden sie über 150 Mal ausgeliehen, die Gesamtleihdauert liegt bei mehr als 2.500 Stunden.


 

v.l.n.r.: Harald Wasmeyer (wasmeyer & partner architekten), Clemens Riegler (Muchar Upcycles), Michael Diekers (Apfbutzn Faires Gwand), Vzbgm. Judith Schwentner (Grüne), Manfred Haas-Rosegger (Gigasport), Martin Moser (quadratic), Michael Brulz (Lemur), Helene Remele (Das Gramm), Gerd Kronheim (Bicycle)

Fotocredit: Foto Fischer


 

LaRa beim Mobilitätsfest 2021
Am 22. September waren wir mit unserem Projekt im Rahmen des Mobilitätsfestes 2021 am Stand der Holding Graz vertreten.

 

Fotocredit: Stadt Graz


 

Die ersten Schritte sind getan

Für den Klimaschutz tritt die Stadt Graz in die Pedale, denn die Bewerbung und Auswahl der Verleihpartner*innen wurde gestartet. Durch eine gleichmäßige Verteilung der Partner*innenbetriebe auf die sechs inneren Bezirke der Stadt Graz wird den Bürger*innen ein bestmögliches Angebot an Lastenrädern zur Verfügung gestellt. Über den ersten Aufruf konnten bereits 6 der 15 Lastenräder an Radhändler*innen und Werkstätten vergeben werden. 5 Lastenräder wurden zudem an 5 Abteilungen des Haus Graz verteilt.

Die Lieferung der ersten Räder soll noch im September erfolgen. Eingesetzt werden zum einen Bullitt-Lastenräder von Larry vs Harry und zum anderen mehrspurige Lastenräder des Typs Cargoo von Winther.  Die Lastenräder gehen dabei in das Eigentum der Unternehmen über und müssen mindestens 25h pro Woche verliehen werden. Der Verleih der Räder wird über die bestehende Plattform „das-Lastenrad.at“ abgewickelt und ist für Kund*innen kostenlos


 

Projektpartner

Stadt Graz
Holding Graz

Fördergeber

Klimaschutzfonds Graz