Grazer Energieagentur
Wohnungswirtschaft      Kommunen      Betriebe      Private Presse
Print  |  Search  |  Sitemap  |  Contact  |  Impress
Home Aktuelles Archiv Veranstaltungen Nachbericht Energieeffizienzgesetz - Contracting am 21.05.2015 in Graz
Über uns
Aktuelles
Archiv
Auszeichnungen
Förderungen
Presse und Medien
Projekte und Arbeitsfelder
Sonstiges
Veranstaltungen
Arbeitsfelder
Forschung und Wissenstransfer
Energie-Filme, Links

Nachbericht

Energieeffizienzgesetz ∞ Contracting

Neue Chancen für Energiedienstleistungen durch das Energieeffizienzgesetz?

am Donnerstag, 21. Mai 2015, Beginn 15:00 Uhr
im Roter Saal, Burggasse 13 / 1. Stock 8010 Graz

Über 50 BesucherInnen fanden sich am 21.05.2015 im Roten Saal ein, um die Fragestellung, ob und wie das Energieeffizienzgesetz zu einer verstärkten Nachfrage an Energiedienstleistungen führt bzw. wie Energiedienstleister, Energieunternehmen und BeraterInnen von neuen Chancen profitieren können, zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit zwischen GEA und DECA (Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria) organisiert.

Die Frage, ob das Energieeffizienzgesetz neue Contracting-Projekte initiieren kann, wurde doch sehr klar mit ja beantwortet. Das Bewusstsein für Energieeffizienzpotenziale steigt durch das gesetzlich vorgeschriebene Audit in vielen großen Firmen. Entscheidend ist, dass Energieauditoren den Kunden schon in dieser Phase die Möglichkeiten der Umsetzung der Maßnahmen durch Contracting vermitteln und Hemmschwellen und Hindernisse aus dem Weg räumen können. Der Auditor muss kein Contracting-Experte sein, soll aber über ein Grundwissen verfügen. Dafür steht eine Reihe an Literatur und Tools zur Verfügung:

           Contractingleitfaden
           Finanzierungsleitfaden
           Vergabeverfahren
           Musterverträge
           Vergabekriterien

Die Referenten diskutierten weiters die Verwertungsmöglichkeiten von Einsparmaßnahmen aus Contractingprojekten für die Energielieferanten zur Erreichung des Einsparziels von 0,6 %/Jahr. Die momentanen Ansätze für Handelsplattformen in Österreich wurden ebenfalls vorgestellt.

Sowohl Energielieferanten als auch Contractoren betonten die Chancen, die sich durch das Energieeffizienzgesetz für mehr Contracting-Projekte ergeben. Gerade Energielieferanten sind durch das neue Gesetz auch besonders gefordert, da sie den Kunden nun nicht mehr „nur“ Energie liefern, sondern diese auch zu einer Reduktion des Verbrauches bewegen sollen. Dafür sind neue Lösungsansätze und Geschäftsmodelle sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden erforderlich, die derzeit in Entwicklung sind.

Eine Reihe von Praxisbeispielen für erfolgreiche Contracting- bzw. Energiedienstleistungsprojekte wurden präsentiert: das Hallenbad Aqua Nova in Wiener Neustadt, ein Gebäudepool in Wiener Neustadt, Straßenbeleuchtungsprojekte in steirischen Gemeinden sowie städtische Gebäude in Graz.  

Besonders interessant war dabei die Erörterung und konkrete Bezifferung, wie viel die an den Projekten beteiligten Förderungen in Relation zur erreichten Energieeinsparung ausmachen. Die Werte lagen in Größenordnungen zwischen 0,09 und 0,16 €/kWh und damit unter dem Wert für die Ausgleichszahlungen. Dies bedeutet, dass alternativ zur Förderung ein „Ankauf“ der Energieeinsparungen durch Energielieferanten, je nach zukünftigen Marktpreisen, attraktiv sein könnte.

Präsentationen zur Nachlese:

 

Fotos: Grazer Energieagentur

 

Die Grazer Energieagentur und DECA (Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria) bedanken sich bei allen BesucherInnen für die rege Teilnahme! 

          

Mit freundlicher Unterstützung von:

       

 

Foto auf Übersichtsseite: Minerva Studio / Shutterstock.com

Zurück  Nach Oben Neue Wege zum Ziel.
Grazer Energieagentur GmbH, Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz, Austria
Tel.: +43 (0)316 / 81 18 48-0, Fax.: +43 (0)316 / 81 18 48-9, Email: office@grazer-ea.at