Grazer Energieagentur
Wohnungswirtschaft      Kommunen      Betriebe      Private Presse
Print  |  Search  |  Sitemap  |  Contact  |  Impress
Home Forschung und Wissenstransfer
Über uns
Aktuelles
Arbeitsfelder
Forschung und Wissenstransfer
CO-MOD
DOMOTIC
EMOBILITY WORKS
Energie findet Heim!
ENERGIES@WORK
ENERGY@SCHOOL
EPC+
FEEDSCHOOLS
Green Light Graz 2010
guarantEE
hybrid-VPP4DSO
IEA DSM Task 24
IEA DSM Task 25
Klick für's Klima
klimaaktiv
Klimaschutz findet ständig Stadt
Klimaschutzbefragung 2008
LearningLabLeobenOst
Manage_GeoCity
MOBILITY LAB Graz
SAKS Klagenfurt
Spatial Energy Planning
Urban Biogas
URSOLAR
Wärmezukunft 2020/2030
WATT’s up ELMO
Energie-Filme, Links

Klimaschutz findet ständig Stadt!

Ermittlung der Klimaschutzaktivitäten der Mitglieder des Österreichischen Städtebunds 2013

Bereits in den Jahren 2003 und 2008 wurden Österreichs Städte im Auftrag des Österreichischen Städtebundes zu ihren Klimaschutzaktivitäten befragt. Die Befragungen zeigten Großteils rege und zunehmend umfassende Aktivitäten von Österreichs Städten. Die Ergebnisse der Befragung 2008 finden Sie hier.

Es werden den Gemeinden nun neue Möglichkeiten geboten, unter anderem durch die Umweltförderung im Inland, den Klima- und Energiefonds, die Sanierungsoffensive oder klima:aktiv mobile. Diese Programme bieten eine Vielzahl von attraktiven Förderungsmöglichkeiten für Städte um diese auf dem Weg zur Energieautarkie zu unterstützen.

Es gibt aber auch neue Herausforderung durch neue rechtliche Rahmenbedingungen wie:

Mit der „Smart City“-Initiative des Klima- und Energiefonds wurden die strategischen Planungen der Städte auf neue Beine gestellt. Es ist daher zu erwarten, dass seit der letzten Klimaschutzbefragung 2008 wesentliche Neuerungen eingetreten sind.

Ziel der Befragung 2013 „Klimaschutz findet ständig Stadt“ ist die Darstellung

  • der aktuellen Klimaschutzleistungen der Mitglieder des Österreichischen Städtebundes, auch im Vergleich zu den vorangegangenen Befragungen
  • von neuen, innovativen Leuchtturmprojekten, die zukunftsweisend sind und als Vorbild für andere Städte dienen können- der gesetzlichen Rahmenbedingen und der sich daraus ableitenden Anforderungen für Städte
  • der förderlichen Rahmenbedingungen durch EU, Bund und Länder für die Aktivitäten der Kommunen.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Mag.a Manuela Beran

0316-811848-23
beran@grazer-ea.at
Telefonisch erreichbar:
Di u. Mi 08:30 - 16:00 Uhr

Zurück  Nach Oben Neue Wege zum Ziel.
Grazer Energieagentur GmbH, Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz, Austria
Tel.: +43 (0)316 / 81 18 48-0, Fax.: +43 (0)316 / 81 18 48-9, Email: office@grazer-ea.at